Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Fehlbildungen bei Neugeborenen: Noch keine Klinikumfrage

22.09.2019 - Erfurt (dpa/th) - Anders als andere Bundesländer verzichtet Thüringen vorerst auf eine Umfrage bei Geburtskliniken zu Handfehlbildungen bei Neugeborenen. Eine solche Erhebung sei derzeit noch nicht beabsichtigt, sagte ein Ministeriumssprecher der Deutschen Presse-Agentur. Bei der Abstimmung der Bundesländer nach aktuellen Fällen in Nordrhein-Westfalen sei deutlich geworden, dass für eine seriöse Einordnung möglicher Fälle eine wissenschaftliche Auswertung valider Daten erforderlich sei. «Derzeit wird noch geklärt, wer über die wissenschaftliche Expertise für eine solche Auswertung verfügt», hieß es. Bayern und Sachsen hingegen hatten entsprechende Abfragen bei Krankenhäusern angekündigt.

  • Ein Säugling liegt bei einer Vorsorgeuntersuchung in der Praxis eines Kinderarztes. Foto: Friso Gentsch/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Säugling liegt bei einer Vorsorgeuntersuchung in der Praxis eines Kinderarztes. Foto: Friso Gentsch/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Gelsenkirchener Sankt Marien-Hospital Buer waren in 12 Wochen drei Kinder mit fehlgebildeten Händen geboren worden. «Das mehrfache Auftreten jetzt mag auch eine zufällige Häufung sein. Wir finden jedoch den kurzen Zeitraum, in dem wir jetzt diese drei Fälle sehen, auffällig», hatte die Klinik auf ihrer Homepage mitgeteilt. Fehlbildungen dieser Art habe man in der Klinik viele Jahre nicht gesehen, hieß es. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) verwies darauf, dass Fehlbildungen bei Neugeborenen sehr unterschiedliche Ursachen haben könnten. Er forderte ein bundesweites Register.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren