Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Freizeitaktivitäten: Zwei Menschen verletzen sich schwer

20.09.2020 - Zwei Thüringer haben sich bei Freizeitaktivitäten schwer verletzt. Ein 31 Jahre alter Mann aus Goßwitz im Kreis Saalfeld-Rudolstadt musste nach einem Unfall in seiner privaten Werkstatt mit dem Rettungshubschrauber ins Universitätsklinikum Jena geflogen werden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Bei Schmiedebach ebenfalls im Kreis Saalfeld-Rudolstadt verletzte sich ein 54-Jähriger bei einem Wanderausflug schwer. Beide Unfälle ereigneten sich am Samstag.

  • Ein Rettungswagen des DRK-Rettungsdienstes fährt über eine Straße. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbol © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Rettungswagen des DRK-Rettungsdienstes fährt über eine Straße. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbol © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 31-Jährige habe in seiner Werkstatt versucht, eine Blechpresse umzustellen. Dabei sei ein Teil der schweren Maschine nach vorn auf den Mann gekippt, berichtete die Polizei.

Der Wanderer habe zu einer größeren Gruppe gehört, die beim Oertelsbruch bei Schmiedebach unterwegs war. Als der 54-Jährige einen Hang hinauf stieg, sei er abgerutscht. Um den Verletzten zu bergen, sei die örtliche Feuerwehr ausgerückt. Er wurde ebenfalls ins Krankenhaus geflogen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren