Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Gericht kippt Kurtaxe in Suhl

21.01.2019 - Weimar (dpa/th) - Die Stadt Suhl darf von ihren Gästen vorerst keinen Kurbeitrag mehr erheben. Das Oberverwaltungsgericht in Weimar hat die entsprechende Satzung für unwirksam erklärt, sagte eine Sprecherin am Montag. Die schriftlichen Entscheidungsgründe liegen noch nicht vor.

  • Eine goldfarbene Justitia-Figur steht vor Aktenbergen. Foto: Britta Pedersen/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine goldfarbene Justitia-Figur steht vor Aktenbergen. Foto: Britta Pedersen/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Touristen mussten in Suhl seit 2014 eine Kurtaxe von zwei Euro pro Nacht bezahlen. Für Touristen galt sie ab der ersten Nacht, für Dienstreisende ab der zweiten. Dagegen hatte ein Suhler Hotel geklagt. Dessen Geschäftsführer argumentierte, dass die Regelung zu unscharf sei. Seine Mitarbeiter hätten einen unverhältnismäßigen Aufwand betreiben müssen, um herauszufinden, warum jeder einzelne Hotelgast angereist sei. Das Urteil (Az. 4 N 75/15) ist noch nicht rechtskräftig.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren