Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Grüne in Thüringen würden Neuwahl zustimmen

19.02.2020 - Erfurt (dpa) - Der Thüringer Grünen-Fraktionschef Dirk Adams hat die CDU aufgefordert, den Weg für eine Neuwahl des Parlaments frei zu machen. Man verhandle hart mit den Christdemokraten darum, «dass wir zu Neuwahlen kommen», sagte Adams am Mittwoch in Erfurt. Ziel der Grünen sei aber nicht, besonders schnell, sondern sicher zu einer Neuwahl zu kommen. Um die Auflösung des Parlaments in Thüringen zu beschließen, ist eine Zwei-Drittel-Mehrheit nötig - also 60 Stimmen. «Die fünf Stimmen von Bündnis90/Die Grünen stehen bereit», sagte Adams.

  • Dirk Adams (Bündnis 90/Die Grünen), Grünen-Fraktionschef in Thüringen. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Dirk Adams (Bündnis 90/Die Grünen), Grünen-Fraktionschef in Thüringen. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Linke, SPD und Grüne kommen zusammen auf 42 Stimmen. Laut Adams gehe es nun darum, die fehlenden 18 Stimmen zu suchen, um eine Neuwahl beschließen zu können. «Ich sehe hier zuerst die CDU-Fraktion ein wenig in der Pflicht.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren