Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Haus nach Brand unbewohnbar: Feuerwehr muss Giebel einreißen

03.06.2020 - Nach dem Brand des Dachstuhls eines Wohnhauses im Landkreis Greiz ist das Gebäude nicht mehr bewohnbar. Die Feuerwehr brauchte am Dienstag mehrere Stunden, um das Feuer auf dem Vierseitenhof in Sorge-Settendorf unter Kontrolle zu bringen und schließlich zu löschen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Allerdings sei es notwendig gewesen, eine Giebelseite des Hauses abzureißen, um ein Wiederaufflammen des Feuers zu verhindern. Die 80 und 81 Jahre alten Hausbewohner konnten das Haus unversehrt verlassen, nachdem sie zunächst noch selbst versucht hatten, den Brand zu löschen. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar.

  • Ein Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren