Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Heißluftballons trotz Corona im Wettbewerb in Thüringen

07.08.2020 - Mit 27 Heißluftballons aus Deutschland und der Schweiz beginnen am Freitag im Heldburger Land in Südthüringen Wettbewerbe der Ballonfahrer. Unter den 23 Teams aus Deutschland ist auch die deutsche Nationalmannschaft, wie Swen Gaudlitz, Vorsitzender des Ballonsportclubs Thüringen, sagte. Sie starten bei der sogenannten Montgolfiade an den drei Tagen zu Wettkampffahrten im Landkreis Hildburghausen. Nach Angaben des Vereinsvorsitzenden ist die Thüringer Montgolfiade coronabedingt der einzige Ballonsportwettbewerb in diesem Jahr in Deutschland.

  • Ein Heißluftballon landet auf einem Feld. Foto: picture alliance/dpa/Archiv/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Heißluftballon landet auf einem Feld. Foto: picture alliance/dpa/Archiv/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Allerdings kommt auch er nicht um Einschränkungen wegen der Coronaviruspandemie herum. «Kein Ballonglühen, kein Volksfest», bringt Gaudlitz die Beschränkungen auf einen Nenner. Gerade das Ballonglühen, bei dem die Ballons farbenprächtig am nächtlichen Himmel stehen, ist bei vielen Zuschauern beliebt. «Das wird eben diesmal eine reine Sportveranstaltung», so Gaudlitz.

Der 1993 gegründete Ballonsportverein Thüringen zählt nach eigenen Angaben 38 Mitglieder, von denen acht über eine Lizenz als Pilot oder Schiedsrichter haben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren