Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hennig-Wellsow: Rechtsruck in Thüringen hat sich fortgesetzt

26.05.2019 - Erfurt (dpa/th) - Linke-Landesvorsitzende Susanne Hennig-Wellsow sieht angesichts des Stimmenzuwachses der AfD bei der Europawahl in Thüringen die Fortsetzung eines Rechtsrucks. Dieser habe sich schon bei der Bundestagswahl 2017 angekündigt, erklärte Hennig-Wellsow am Sonntagabend. «Das ist katastrophal für Thüringen.» Hennig-Wellsow sieht allerdings Unterschiede im Stimmverhalten der Wähler auf den unterschiedlichen politischen Ebenen. Bei der anstehenden Landtagswahl im Oktober stehe umso klarer eine Entscheidung zwischen Rot-Rot-Grün mit dem jetzigen linken Ministerpräsidenten Bodo Ramelow oder einer Mehrheit von CDU und AfD.

  • Susanne Hennig-Wellsow. Foto: Martin Schutt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Susanne Hennig-Wellsow. Foto: Martin Schutt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren