Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Innenministerium: 29 «Reichsbürger» jetzt ohne Waffen

11.03.2019 - Erfurt (dpa/th) - Das Thüringer Innenministerium hat in 29 Fällen Menschen aus der Reichsbürgerszene den Waffenschein entzogen. «Keine dieser Personen verfügt mehr über erlaubnispflichtige Schusswaffen», erklärte das Ministerium auf Anfrage. Bei zwölf weiteren sogenannten Reichsbürgern sei die Erlaubnis widerrufen worden. Die Bescheide sind aber noch nicht wirksam. Innenminister Georg Mayer (SPD) hatte im vergangenen Jahr gesagt, man arbeite daran, «Reichsbürger» zu entwaffnen.

  • Ein Mann hält ein Heft mit dem Aufdruck «Deutsches Reich Reisepass» in der Hand. Foto: Patrick Seeger/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mann hält ein Heft mit dem Aufdruck «Deutsches Reich Reisepass» in der Hand. Foto: Patrick Seeger/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Neben den widerrufenen Waffenerlaubnissen sei in sieben Fällen Anträge für einen Waffenschein abgelehnt worden, weil die Antragsteller der Reichsbürger-Szene zugerechnet wurden. In vier weiteren Fällen ist der Ablehnungsbescheid noch nicht wirksam.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren