Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Jenaer Schule bekommt Inklusionspreis

16.09.2019 - Jena (dpa/th) - Die Staatliche Gemeinschaftsschule Kulturanum in Jena erhält den Jakob Muth-Preis für ihr besonderes Engagement um die Inklusion. Die Auszeichnung ist mit 3000 Euro dotiert, wie die Bertelsmann-Stiftung am Montag bekannt gab. Mit der Auszeichnung ehrt die Stiftung zusammen mit der Bundesregierung und der Deutschen Unesco-Kommission seit 2009 Schulen für ihren Einsatz für das gemeinsame Lernen von behinderten und nichtbehinderten Schülern.

  • Schüler sitzen in einer Inklusions-Klasse unter dem Schriftzug «Inklusion». Foto: Jonas Güttler/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Schüler sitzen in einer Inklusions-Klasse unter dem Schriftzug «Inklusion». Foto: Jonas Güttler/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das «Kulturanum» in Jena habe die Jury durch die systemische Verbindung des inklusiven Lernens mit dem umfassenden kulturellen Bildungsangebot überzeugt, hieß es in einer Mitteilung der Stiftung. Zu den Stärken der Jenaer Gemeinschaftsschule gehörten demnach unter anderem das durchgängige Konzept des projektorientierten Lernens, die konsequente Einbeziehung des schulischen Umfelds sowie die «gute Zusammenarbeit mit den örtlichen Betrieben, Vereinen und weiteren Bildungseinrichtungen», hieß es.

Neben der Jenaer Schule wurden auch Schulen in Berlin, Hamburg und Bonn ausgezeichnet. Ein Publikumspreis ging an eine Schule in Bochum. Die Preisverleihung findet am 25. September in Berlin statt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren