Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kabinett beschließt Maßnahmen für Klimaschutz

15.10.2019 - Erfurt (dpa/th) - Mit Maßnahmen wie veränderter Landnutzung in der Forst- und Landwirtschaft und baulichen Veränderungen in der Infrastruktur will die Thüringer Landesregierung auf den Klimawandel reagieren. Ein entsprechendes Paket mit 47 Punkten beschloss das Kabinett am Dienstag in Erfurt, wie das Thüringer Umweltministerium mitteilte. Die Maßnahmen betreffen demnach auch Bereiche wie Gesundheit und das Verkehrswesen. Das Umweltministerium bezeichnete das Paket mit dem Namen Impakt II als «Werkzeugkoffer der Klimaanpassung». Viele der Maßnahmen würden bereits umgesetzt, hieß es in einer Mitteilung.

  • Eine Sitzung im Thüringer Landtag in Erfurt. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Sitzung im Thüringer Landtag in Erfurt. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zugleich wurde eine Klimastrategie mit 50 Maßnahmen beschlossen, die helfen sollen, die Klimaziele, die sich Thüringen im Klimagesetz gegeben hat, umzusetzen. Unter anderem soll der Ausstoß an Treibhausgas bis 2050 schrittweise um 95 Prozent im Vergleich zu 1990 reduziert werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren