Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Karambolage auf B7 sorgt für Stau im Berufsverkehr

15.11.2019 - Erfurt (dpa/th) - Eine Karambolage mit fünf Autos hat am Freitag auf der Bundesstraße 7 in Erfurt für große Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr gesorgt. Dabei wurden vier Menschen verletzt, der Schaden wurde von der Polizei auf 35 000 Euro geschätzt. Der Fahrer eines Lastwagens hatte zwei stehende Autos auf der rechten Fahrspur zu spät erkannt, wie die Landespolizeiinspektion Erfurt berichtete. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich er kurzerhand auf den linken Fahrstreifen aus. Die Autofahrer dort mussten stark abbremsen - fünf von ihnen krachten ineinander.

  • Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» steht vor einem Blaulicht auf der Straße. F. Foto: Patrick Seeger/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» steht vor einem Blaulicht auf der Straße. F. Foto: Patrick Seeger/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die B7 war nach dem Unfall zwischen der Anschlussstelle Erfurt-Nord und dem Roten Berg in Richtung Ringelberg gut zwei Stunden voll gesperrt. Die Autos stauten sich von der B7 bis auf die Autobahn 71.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren