Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kommunen sollen IT-Dienstleister gründen

17.09.2019 - Erfurt (dpa/th) - Die Thüringer Landesregierung will Kommunen bei der Gründung eines gemeinsamen IT-Dienstleisters unterstützen. Einen Fahrplan dazu will Finanzstaatssekretär Hartmut Schubert heute in Erfurt vorstellen. Nach Angaben des Finanzministeriums soll ein gemeinsamer kommunaler IT-Dienstleister Gemeinden und Landkreise etwa beim Thema Sicherheit beraten. Außerdem könne dieser digitalen Bürgerservice anbieten - zum Beispiel Online-Anträge zur Kita-Aufnahme von Kindern oder zur Grundsteueranmeldung.

  • Kommunen sollen IT-Dienstleister gründen. Foto: Sebastian Kahnert/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Kommunen sollen IT-Dienstleister gründen. Foto: Sebastian Kahnert/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Hintergrund ist unter anderem die Umsetzung des Thüringer E-Government-Gesetzes, das vor knapp eineinhalb Jahren im Parlament verabschiedet wurde. Auch müssen ab November Verwaltungen und die Kommunen elektronische Rechnungen (eRechnungen) empfangen können.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren