Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Künstlerischer Leiter zufrieden mit verschobenen Start

28.08.2020 - Der künstlerische Leiter des Kunstfests Weimar hat sich nach dem unwetterbedingten verschobenen Start des Festivals optimistisch gezeigt. «Wir sind resilient, krisen- und sturmerprobt», sagte Rolf Hemke am Freitag in Weimar. Ursprünglich war der Start des Festivals für zeitgenössische Künste für Mittwochabend geplant gewesen. Auf Grund eines Sturmtiefs musste der Beginn aber auf Donnerstagabend verschoben werden. Zudem wurde das Festival-Programm insgesamt an die Corona-Situation angepasst.

  • Rolf C. Hemke, Künstlerischer Leiter des Kunstfest Weimar, spricht bei der Vorstellung des Programm vom Kunstfest Weimar. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Rolf C. Hemke, Künstlerischer Leiter des Kunstfest Weimar, spricht bei der Vorstellung des Programm vom Kunstfest Weimar. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Es war für alle ein großer Mehraufwand», so Hemke. Schließlich sei nicht geplant gewesen, am Donnerstag zwei Aufführungen auf der Bühne im umgestalteten Autokino zu zeigen. Dennoch habe alles gut funktioniert.

Gezeigt wurden «Paul oder Im Frühling ging die Erde unter» basierend auf einem Text der in Weimar geborenen Autorin Sibylle Berg und «Five deleted messages» von Autor und Regisseur Falk Richter. Beide Vorstellungen seien ausverkauft gewesen, so Hemke.

Er erklärte auch, dass eine langjährige Partnerschaft zwischen dem Kunstfest und Richter geplant sei. Richter sei etwa auch am 10. September bei einer Lesung und einem Gespräch mit dem Weimarer Schauspieler Thomas Thieme zu erleben. Das Festival endet am 13. September.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren