Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kuhherde beschäftigt Polizei und Feuerwehr

02.06.2020 - Eine rund 200 Tiere starke Kuhherde hat Polizei und Feuerwehr im Landkreis Sömmerda auf Trab gehalten. Die Herde war am Montagabend aus einer Koppel bei Haßleben ausgebrochen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Mehrere Feuerwehren der umliegenden Orte, die Polizei aus Sömmerda sowie Kräfte der Bereitschaftspolizei kamen zum Einsatz, um die Kühe wieder zurückzutreiben. Dies sei der Feuerwehr schließlich «mit viel Zureden und Überzeugungskraft» gelungen. Den Schaden, den die Rinder während des Ausflugs an einem Gartengrundstück angerichtet haben, sowie die Kosten für den Einsatz der Rettungskräfte müsse nun der Eigentümer der Tiere tragen, hieß es.

  • Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren