Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Land plant 2,6 Millionen Euro Soforthilfen für Künstler

01.05.2020 - Das von Thüringens Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) angekündigte neue Hilfsprogramm für freischaffende Künstler in der Corona-Krise soll nach einem Medienbericht 2,6 Millionen Euro umfassen. Künstler sollen nach dem Vorbild anderer Bundesländer eine vorübergehende monatliche Pauschale von 1190 Euro erhalten, wie MDR Thüringen berichtete. Profitieren könnten mehr als 2100 Künstler. Zur Summe der Soforthilfen war zunächst von der Staatskanzlei keine Bestätigung zu erhalten.

  • Benjamin-Immanuel Hoff (Die Linke). Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Benjamin-Immanuel Hoff (Die Linke). Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unter anderem der Landesmusikrat hatte eine solche Pauschale gefordert. Wegen der Absage von Großveranstaltungen, Theateraufführungen und Konzerten sehen sich viele Künstler in ihrer Existenz bedroht. Über den Corona-Landesfonds von insgesamt 970 Millionen Euro muss der Landtag entscheiden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren