Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Land zieht Bilanz: 6000 Energieberatungen für Haushalte

04.03.2021 - Um den Klimaschutz zu fördern, hat das Land bislang nach eigenen Angaben über 6000 kostenfreie Energieberatungen für Thüringer Haushalte gegeben. Dabei hätten die Energie-Experten insgesamt ein Einsparpotenzial von 360 Megawattstunden mit 76 000 Tonnen CO2-Emissionen aufgedeckt, hieß es in einer gemeinsamen Mitteilung des Umweltministeriums, der Landesenergieagentur (Thega) und der Thüringer Verbraucherzentrale am Donnerstag. Mit dem Service ließen sich Einsparpotenziale von Heizung, Kühlschrank oder Waschmaschine aufspüren, sagte Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne). «Energie bewusst nutzen ist der einfachste Weg für mehr Klimaschutz, weniger Treibhausgase und schont nebenbei auch den eigenen Geldbeutel.»

  • Anja Siegesmund (Bündnis90/Die Grünen), Umweltministerin von Thüringen, spricht. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Anja Siegesmund (Bündnis90/Die Grünen), Umweltministerin von Thüringen, spricht. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Bedarf der Bürgerinnen und Bürger an Beratungen zum Energiesparen sei gleichbleibend hoch, teilte das Ministerium mit. Die Corona-Krise habe die Nachfrage nach den Beratungen nicht geschmälert. Die Zahl der persönlichen Gespräche oder Telefonberatungen habe 2020 im Vergleich zum Vorjahr sogar zugenommen (1842 auf 2080). Im Jahr 2021 bietet die Verbraucherzentrale erstmals auch Beratungstermine via Videokonferenz an. Vor allem die Themen Heizung, Sanierung und Fördermittel seien gefragt. Die Beratungen zum Stromverbrauch hätten hingegen stark abgenommen (minus 40 Prozent). Bis 2019 mussten Ratsuchende einen Eigenanteil für die Energieberatungen tragen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren