Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Landesamt warnt Allergiker vor Blühbeginn wegen Klimawandel

17.01.2020 - Jena (dpa/th) - Taschentücher bereit halten: Allergiker müssen sich laut Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz schon auf die ersten Haselpollen des Jahres einstellen. Der bislang ungewöhnlich milde Winter habe dazu geführt, dass das Strauchgewächs in manchen Regionen kurz vor der Blüte stehe, teilte das Landesamt am Freitag mit.

  • Pollen vom Hasel fliegen durch eine Parkanlage. Foto: Wolfgang Kumm/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Pollen vom Hasel fliegen durch eine Parkanlage. Foto: Wolfgang Kumm/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Im vieljährigen Mittel über den Zeitraum 1981-2010 setzte die Blüte der Hasel in Thüringen zwischen der dritten Februar- und der ersten Märzwoche ein», hieß es. Dieses Jahr beginne die Blüte somit deutlich früher. Die Veränderung stehe im direkten Zusammenhang mit höheren Lufttemperaturen infolge des Klimawandels. Auch bei anderen Pflanzenarten sei im Freistaat in den vergangenen Jahren ein früherer Beginn der Blüte festgestellt worden.

Eine Übersicht über den Blühbeginn der Hasel und anderer Pflanzen gibt es für Thüringen unter http://phaenopt.info. Dort werden Ergebnisse des Klimafolgenmonitorings im Freistaat öffentlich gemacht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren