Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Landesregierung berät neue Test- und Impfstrategie

09.03.2021 - Die Thüringer Landesregierung berät eine neue Test- und Impfstrategie für den Freistaat. Details dazu will der Chef der Thüringer Staatskanzlei, Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) heute Nachmittag (13.00 Uhr) in Erfurt bekannt geben. Mit den Anpassungen reagiert das Land auch auf die Ergebnisse der jüngsten Bund-Länder-Beratungen. Eine entsprechende neue Corona-Verordnung soll am Dienstag (15.00 Uhr) im Landtag diskutiert werden und dann voraussichtlich am Montag in Kraft treten.

  • Benjamin-Immanuel Hoff (Die Linke) sitzt im Landtag. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Benjamin-Immanuel Hoff (Die Linke) sitzt im Landtag. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach bisherigen Plänen sieht sie nur wenige zusätzliche Lockerungen vor. Dazu zählt unter anderem, dass künftig Kinderschuhanbieter, Bücherläden und Läden körpernaher Dienstleistungen wie Kosmetikstudios wieder öffnen dürfen.

Unklar blieb zuletzt, wann es in Thüringen flächendeckend kostenlose Corona-Tests in Apotheken oder in kommunalen Testzentren geben wird. Bereits seit Montag gilt, dass der Bund die Kosten für die Tests übernimmt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren