Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Landesregierung denkt über Landesamt für Flüchtlinge nach

23.01.2021 - Die Thüringer Landesregierung denkt über die Einrichtung eines Landesamtes für Flüchtlinge nach. «Es werden Verbesserungen in den Strukturen diskutiert, zu denen auch Überlegungen für ein eigenes Amt gehören», erklärte ein Sprecher des Migrationsministeriums am Samstag. Zuvor hatte die «Thüringer Allgemeine» darüber berichtet. Migrationsminister Dirk Adams (Grüne) sagte dem Blatt: «Wir wollen das jetzt angehen.» Demnach sollen in dem neuen Amt alle Zuständigkeiten für Migration und Integration von Flüchtlingen sowie Ausländerfragen zusammengeführt werden.

  • Dirk Adams (Grüne), Justizminister von Thüringen. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Dirk Adams (Grüne), Justizminister von Thüringen. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Thüringer AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner kritisierte das Vorhaben. Ein solches Amt würde seiner Meinung nach zusätzliche Kosten verursachen, «ohne einen Nutzen zu liefern».

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren