Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Landtag beredet Autoindustrie-Strukturwandel und Bauernnöte

11.12.2019 - Erfurt (dpa/th) - Der neu gewählte Thüringer Landtag tritt heute zu seiner zweiten Sitzung zusammen. Zum Auftakt geht es in der Aktuellen Stunde unter anderem um den Strukturwandel in der Autoindustrie. Die SPD will die erwarteten Auswirkungen auf die Thüringer Zulieferer diskutieren. Auf Antrag der FDP beschäftigt sich der Landtag mit der Situation der Bauern. Auch Thüringer Landwirte hatten sich kürzlich an bundesweiten Protesten gegen strengere Umweltauflagen - unter anderem zur Schonung des Grundwassers - für Agrarunternehmen beteiligt. Weitere Themen sind die Personalsituation bei der Polizei, die Klimapolitik, die Aufarbeitung von DDR-Unrecht und der Stellenwert von Kinderrechten.

  • Eine Urne mit der Aufschrift «Thüringer Landtag» im Plenarsaal. Foto: Martin Schutt/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Urne mit der Aufschrift «Thüringer Landtag» im Plenarsaal. Foto: Martin Schutt/zb/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren