Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Leibiger: Diffenzierte Konzepte für Menschen mit Behinderung

05.05.2020 - Thüringens Landesbeauftragter für Menschen mit Behinderungen warnt davor, Menschen mit Behinderungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie pauschal als Risikogruppe anzusehen. Dies könne zu neuen Diskriminierungen führen, erklärte Joachim Leibiger am Dienstag anlässlich des Europäischen Protesttages für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen in Erfurt. Stattdessen benötige es differenzierte Konzepte, die Gesundheitsschutz und Teilhabe ausgewogen miteinander in Einklang brächten, hieß es in einer Mitteilung des Behindertenbeauftragten.

  • Joachim Leibiger, Beauftragte der Thüringer Landesregierung für Menschen mit Behinderungen. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Joachim Leibiger, Beauftragte der Thüringer Landesregierung für Menschen mit Behinderungen. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Menschen mit Behinderungen pauschal zur Risikogruppe zu erklären, sei falsch, selbst wenn sie in Einrichtungen leben, in Förderschulen gehen oder in Behindertenwerkstätten arbeiteten, so Leibiger. «Denn hier handelt es sich um eine sehr diverse Bevölkerungsgruppe, die sich aus jungen, alten, körperlich, seelisch, sensorisch oder kognitiv beeinträchtigten Menschen zusammensetzt.» Angesichts zurückgehender Ansteckungsraten fordere er Bund und Länder auf, bei ihren Beratungen am Mittwoch Wege aus den vielfältigen Freiheits- und Kontaktbeschränkungen für Menschen mit Behinderungen aufzuzeigen.

In Thüringen leben über 212 000 Menschen mit einer amtlich festgestellten Schwerbehinderung. Das entspricht knapp zehn Prozent der Bevölkerung.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren