Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mann soll Baby missbraucht haben: Urteil im Prozess erwartet

02.07.2020 - Im Prozess gegen einen Mann, der die nur wenige Wochen alte Tochter seiner damaligen Lebensgefährtin missbraucht haben soll, werden heute Plädoyers und das Urteil erwartet. Die Staatsanwaltschaft wirft dem heute 25-Jährigen Misshandlung von Schutzbefohlenen und schweren sexuellen Missbrauch von Kindern vor. Wie ein Sprecher des Landgerichts Meiningen mitteilte, soll der Mann laut Anklage Ende vergangenen Jahres das Baby in seiner Wohnung in Steinbach-Hallenberg (Landkreis Schmalkalden-Meiningen) so schwer misshandelt haben, dass der rechte Unterarm des Säuglings brach. Zudem soll er sich zwei Mal sexuell an dem Kind vergangen haben. Der Angeklagte sitzt seit Dezember 2019 in Untersuchungshaft.

  • Ein Richterhammer liegt auf einem Tisch. Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Richterhammer liegt auf einem Tisch. Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren