Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mini-Dividende für Jenoptik-Aktionäre beschlossen

07.08.2020 - Die Aktionäre des Technologie-Konzerns Jenoptik erhalten wegen der Corona-Krise eine gekürzte Dividende. Die Hauptversammlung des Thüringer TecDax-Unternehmens, die erstmals online abgehalten wurde, beschloss am Freitag eine Ausschüttung von 0,13 Euro pro Anteil. Sie folgte damit dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat. 2019 hatte Jenoptik seinen Aktionären, zu denen auch eine Beteiligungsgesellschaft des Landes Thüringen gehört, noch 0,35 Euro pro Aktie gezahlt. Dieser Betrag war auch für dieses Jahr geplant.

  • Ein Mitarbeiter der Jenoptik AG steht im Kundenapplikationszentrum des Unternehmens. Foto: Sebastian Kahnert/ZB/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mitarbeiter der Jenoptik AG steht im Kundenapplikationszentrum des Unternehmens. Foto: Sebastian Kahnert/ZB/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Vom Bilanzgewinn im Geschäftsjahr 2019 in Höhe von rund 85,6 Millionen Euro sollen nach Angaben des Jenoptik-Vorstands etwa 48,2 Millionen Euro zurückgelegt werden. Bei der aktuellen Wirtschaftslage habe es Priorität, das operative Geschäft abzusichern und strategische Investitionen zu ermöglichen, hieß es zur Begründung.

Jenoptik beschäftigt nach eigenen Angaben rund 4000 Mitarbeiter. Nach einem schwachen ersten Halbjahr peilt der Konzern in diesem Jahr einen Umsatz von bis zu 790 Millionen Euro bei einem positiven Ergebnis an.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren