Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ministerium: Modifizierter Vorschlag zu Rettungsleitstellen

22.02.2019 - Erfurt (dpa/th) - Die Zahl der Rettungsleitstellen soll in Thüringen voraussichtlich nicht ganz so stark reduziert werden wie ursprünglich geplant. Nach Abstimmungen mit den Kommunen schlägt das Innenministerium nunmehr sechs Standorte statt der bisher beabsichtigten vier vor. Der Strukturvorschlag berücksichtige die Wünsche der Aufgabenträger besser, teilte Innenstaatssekretär Udo Götze am Freitag nach einer Beratung mit Kommunen, Verbänden und Krankenkassen mit. Der Vorschlag geht von zwei Standorten in Ostthüringen und je einem in Mittel-, Süd-, West- und Nordthüringen aus. Derzeit gibt es im Freistaat 13 Leitstellen.

  • Ein Rettungsassistent vom Rettungsdienst steigt am in Berlin in einen Rettungswagen. Foto: Jens Kalaene/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Rettungsassistent vom Rettungsdienst steigt am in Berlin in einen Rettungswagen. Foto: Jens Kalaene/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren