Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mit Zwille auf Autohaus geschossen: Angestellter verletzt

06.08.2020 - Verdächtige Knallgeräusche haben in Erfurt einen größeren Polizeieinsatz in einem Autohaus ausgelöst. Nach Polizeiangaben vom Donnerstag waren am Mittwochnachmittag vermutlich Schüsse aus einer Zwille (Wurfschleuder) auf das Autohaus abgegeben worden. Mitarbeiter hörten die Geräusche, ein 34 Jahre alter Angestellter wies eine blutende Wunde auf. Der zunächst gehegte Verdacht, dass eine unbekannte Person mit einer Schusswaffe auf das Autohaus geschossen haben könnte, hatte sich laut Polizei aber nicht bestätigt. Die Polizei war mit mehreren Streifenwagen ausgerückt. Auch ein Polizeihubschrauber stieg auf. Den Angaben zufolge waren die Verletzungen bei dem 34-Jährigen nur oberflächlich, zwei Fahrzeuge zeigten kleinere Beschädigungen. Ein Täter ist bislang nicht ermittelt.

  • Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren