Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Museum für Vorgeschichte feiert 100-jähriges Bestehen

08.10.2018 - Halle (dpa/sa) - Das Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle, heute Heimstatt der berühmten Himmelsscheibe von Nebra, feiert sein 100-jähriges Bestehen: Als erster Museumsbau Deutschlands für prähistorische Archäologie wurde es am 9. Oktober 1918 offiziell eröffnet. Das Landesmuseum habe sich in den letzten Jahren zum Aushängeschild weit über Sachsen-Anhalt hinaus europaweit etabliert, sagte Landesarchäologe Harald Meller der Deutschen Presse-Agentur.

  • Harald Meller (l) und Matthias Wemhoff mit der Himmelsscheibe von Nebra. Foto: Soeren Stache/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Harald Meller (l) und Matthias Wemhoff mit der Himmelsscheibe von Nebra. Foto: Soeren Stache/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Sammlungsgeschichte reicht bis in die Zeit der Befreiungskriege gegen Napoleon Anfang des 19. Jahrhunderts zurück. Heute liegen im Depot über 16,5 Millionen Einzelfunde. Der weltweit bekannteste Fund, die über 3600 Jahre alte Himmelsscheibe von Nebra, gehört nach einer abenteuerlichen Rettungsaktion seit 2002 zum Bestand des Museums. Das Jubiläum wird am Dienstag mit einem Festakt für geladene Gäste und am Wochenende mit einem Fest für Besucher gefeiert.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren