Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Musik-Festival «SonneMondSterne»: Probleme bei Pachtfläche

26.03.2019 - Saalburg-Ebersdorf (dpa/th) - Das jährlich Zehntausende Besucher zählende Techno-Festival «SonneMondSterne» hat Schwierigkeiten bei seinen Veranstaltungsflächen. Es gehe vor allem um Flächen für Campingplätze, auf denen viele Gäste regelmäßig im Sommer ihre Zelte aufstellten, sagten ein Veranstaltersprecher und ein Mitarbeiter der Stadt Saalburg-Ebersdorf am Dienstag. Zuvor hatte die Funke-Mediengruppe in Thüringen über die Pachtproblematik berichtet.

  • Das Elektro-Festival «SonneMondSterne» in Saalburg-Ebersdorf. Foto: Sophia Kembowski/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Elektro-Festival «SonneMondSterne» in Saalburg-Ebersdorf. Foto: Sophia Kembowski/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dem Bericht zufolge gibt es Schwierigkeiten bei den Verhandlungen mit dem Pächter der Flächen über das Jahr 2019 hinaus. Echte Alternativen für die Camping-Flächen gibt es der Stadtverwaltung zufolge nicht. In einigen Tagen erwarten der Veranstalter und die Stadt nach einem Treffen mit dem Pächter Klarheit.

Das «SonneMondSterne» findet bereits seit 1997 statt und wurde auch wegen seiner Kulisse am Bleilochstausee immer populärer. Szene-Größen treten dort auf, genauso wie aktuell angesagte Künstler. Im vergangenen Jahr gab es laut Veranstaltern einen Rekord mit 40 000 Besuchern. Die mittlerweile 23. Ausgabe des für Stadt und Region auch wirtschaftlich relevanten Festivals findet in diesem Jahr vom 9. bis 11. August statt. Auftreten sollen etwa DJ Armin van Buuren, die Rapper Marteria und Casper sowie Techno-Urgestein Sven Väth.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren