Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Neun Menschen sterben binnen weniger Tage bei Unfällen

01.09.2019 - Allein vier Menschen verunglücken tödlich, als ein Transporter auf eine Gruppe Motorradfahrer kippt. Die Männer hatten sich während eines heftigen Regenschauers unter eine Brücke gestellt.

  • Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bad Lobenstein/Bad Langensalza/Straufhain (dpa/th) - Bei Unfällen mit Fahrzeugen sind in Thüringen seit Freitag neun Menschen ums Leben gekommen - acht davon im Straßenverkehr. Auf der Autobahn 9 bei Bad Lobenstein wurden am Freitag vier Motorradfahrer getötet, als ein Kleintransporter auf sie kippte. Die Männer im Alter von 43, 57, 60 und 75 Jahren hatten bisherigen Erkenntnissen zufolge unter einer Brücke während eines heftigen Regenschauers Schutz gesucht.

Der Kleintransporter war laut Polizei zwischen Bad Lobenstein und Schleiz im Südosten Thüringens von der Fahrbahn abgekommen und in die Gruppe gekippt. Die drei Insassen des Transporters wurden zum Teil schwer verletzt. Warum der Transporter von der Fahrbahn abkam, ist noch nicht geklärt. Die Staatsanwaltschaft Gera ermittelt.

Der 29 Jahre alte Beifahrer im Transporter wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der 38 Jahre alte Fahrer und ein 31 Jahre alter Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen. Auch sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Alle drei Insassen kamen aus dem Landkreis Barnim in Brandenburg.

Drei der getöteten Motorradfahrer kamen aus dem Burgenlandkreis (Sachsen-Anhalt), ein weiteres Unfallopfer war aus Pforzheim (Baden-Württemberg). Die A9 musste am Freitag in Richtung Berlin für sieben Stunden gesperrt werden.

Am Samstag fuhr auf einer Landstraße im Südosten Thüringens ein Auto in eine Familiengruppe, die mit dem Rad unterwegs war. Dabei starb eine 39 Jahre alte Mutter. Ihre zwölf und neun Jahre alten Kinder wurden laut Polizei schwer verletzt. Die Familie war zwischen Dittersdorf und Oettersdorf im Saale-Orla-Kreis unterwegs, als das Auto sie von hinten erfasste. Die Unfallursache ist noch unklar. Die Straße sei an der Stelle übersichtlich gewesen, sagte der Sprecher.

In Walldorf (Landkreis Schmalkalden-Meiningen) kam ein Motorradfahrer ums Leben, als er auf einer Motocross-Strecke stürzte. Der Mann wurde am Samstag gefunden. Versuche ihn zu reanimieren, scheiterten, wie eine Sprecher der Landespolizeidirektion am Sonntag sagte. Bislang ist nicht geklärt, ob er die Kontrolle über sein Motorrad verloren hatte oder ein technischer Defekt den Sturz verursachte.

Bei Straufhain (Landkreis Hildburghausen) starb ein 28 Jahre alter Mitfahrer, nachdem ein 21-Jähriger mit seinem Auto gegen einen Baum gefahren war. Der Fahrer hatte Alkohol getrunken und war in der Nacht zu Samstag zwischen dem Ortsteil Streufdorf und Westhausen von der Straße abgekommen, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und kam in ein Krankenhaus. Die Staatsanwaltschaft Meinigen ermittelt.

Ebenfalls am Freitag starb eine 72 Jahre alte Autofahrerin bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 247 bei Bad Langensalza (Unstrut-Hainich-Kreis). Eine 77 Jahre alte Autofahrerin war aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und mit dem Auto der 72-Jährigen kollidiert.

In Moorgrund (Wartburgkreis) kam ein 56-Jähriger am Freitag von der Straße ab und fuhr gegen ein Betonteil einer Brücke. Sein Auto überschlug sich mehrfach, und der Fahrer wurde aus dem Wagen geschleudert. Der Mann starb noch am Unfallort. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren