Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Pilzsammler entdecken Mine an ehemaligem Grenzstreifen

01.10.2020 - Am ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifen zwischen Rotheul (Landkreis Sonneberg) und Mitwitz (Bayern) haben Pilzsammler eine Mine entdeckt. Spezialisten des Thüringer Landeskriminalamtes hätten die Mine am Mittwochnachmittag vor Ort gesprengt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Zuvor war das Gebiet um den Fundort weiträumig abgesperrt worden.

  • Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs. Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs. Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei dem Sprengkörper handelte es sich den Angaben zufolge um eine sogenannte Holzkastenmine, die etwa 200 Gramm des Sprengstoffs TNT enthielt. Nachdem erst vor drei Wochen in der Gegend eine Mine gefunden worden war, machte die Polizei darauf aufmerksam, dass entlang des früheren Grenzstreifens und heutigen «Grünen Bandes» ein ernstzunehmendes Restrisiko bestehe, auf Minen zu stoßen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren