Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Pläne für Drohneneinsatz bei Waldbrandbekämpfung

24.06.2019 - Erfurt (dpa/th) - Die Landesregierung plant den Einsatz von Drohnen zur Bekämpfung von Waldbränden in Thüringen. Das geht aus einer Vorlage zur Prävention und Schadenseindämmung hervor, die am Dienstag Thema in der Kabinettssitzung sein soll. Darin ist unter anderem zu lesen, dass das Ministerium für Inneres und Kommunales Drohnen bezuschussen möchte. Diese könnten die unteren Katastrophenschutzbehörden einsetzen, um sich aus der Luft einen Überblick über Brandflächen zu verschaffen. Auch soll der Katastrophenschutz besser ausgerüstet werden. Zunächst hatte die «Thüringer Allgemeine» berichtet.

  • Eine Drohne fliegt bei Sonnenuntergang über eine Wiese. Foto: Felix Kästle/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Drohne fliegt bei Sonnenuntergang über eine Wiese. Foto: Felix Kästle/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Maßnahmenkatalog umfasst weitere Punkte für von der Hitze besonders betroffene Bereiche wie etwa der Landwirtschaft. Dabei wird auch auf Modelle für die künftige Klimaentwicklung verwiesen. Demnach könnte der heiße und trockene Sommer 2018 ab 2035 dem «Durchschnittssommer» entsprechen.

Wie herausfordernd Waldbrände sein können, hat sich in diesem Jahr in Thüringen bereits bei Feuern im Saale-Orla-Kreis und dem Ilm-Kreis gezeigt. Dort war wegen der Flammen der Katastrophenfall ausgerufen worden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren