Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Quent: AfD und Grüne stehen sich «antagonistisch gegenüber»

16.10.2019 - Erfurt (dpa/th) - Der Jenaer Soziologe Matthias Quent sieht in Thüringen vor allem eine Polarisierung zwischen der AfD und den Grünen. «Das sind die Parteien, die sich antagonistisch gegenüberstehen», sagte er vor den Landtagswahlen der Deutschen Presse-Agentur. Dies gelte auch für ihre Wählerklientel. Es gebe aber auch eine Polarisierung zwischen der AfD und den anderen Parteien im Landtag. Seiner Meinung nach könnten diese ebenfalls von einer deutlichen Abgrenzung zur AfD profitieren.

  • Soziologe Matthias Quent. Foto: Wolfgang Kumm/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Soziologe Matthias Quent. Foto: Wolfgang Kumm/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

So könne etwa die Linke als derzeit stärkste Kraft in der Regierung Wähler mobilisieren, «die verhindern wollen, dass die AfD stärkste Kraft wird.» Die CDU grenze sich in Thüringen von links und rechts ab. Im konservativen Wählerspektrum sei die Ablehnung gegenüber der AfD groß, sagte Quent. Thüringen wählt am 27. Oktober einen neuen Landtag.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren