Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

SPD-Fraktion fordert einen «Runden Tisch Familie»

06.07.2020 - Die Thüringer SPD-Fraktion hat sich dafür ausgesprochen, Familienverbände, Elternvertreter und Wissenschaftler stärker in die Familienpolitik des Landes einzubeziehen. In einem Positionspapier fordern die Sozialdemokraten einen «Runden Tisch Familie», dessen Vorschläge bei schwierigen politischen Entscheidungen gehört werden sollen, wie die SPD-Fraktion am Montag mitteilte. Die Folgen der Corona-Pandemie habe Familien besonders hart getroffen, erklärte die parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Fraktion, Diana Lehmann. «Nun kommt es darauf an, daraus auch Schlussfolgerungen für die Zukunft zu ziehen und die konkreten Rahmenbedingungen für Familien zu verbessern.»

  • Das Logo der SPD. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Logo der SPD. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In ihrem Positionspapier fordert die SPD-Fraktion unter anderem erneut die Einführung einer Familienkarte, mit der touristische Angebote vergünstigt genutzt werden könnten. Außerdem soll nach SPD-Vorstellungen die Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) Wohnungen errichten und dann in einem Miet-Kauf-Modell an Familien mit Kindern veräußern.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren