Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schmalkalden-Meiningen tritt «Thüringer gegen SuedLink» bei

16.04.2019 - Meiningen (dpa/th) - Der Landkreis Schmalkalden-Meiningen ist dem Verein «Thüringer gegen SuedLink» beigetreten. «Der Vereinsbeitritt des Landkreises ist (...) ein deutliches und wahrnehmbares Zeichen, dass wir als Region im Kampf gegen Suedlink zusammenstehen», erklärte Landrätin Peggy Greiser (parteilos) am Dienstag in Meiningen. Der Verein «leiste einen aufopferungsvollen Beitrag zum aktiven Protest gegen eine Megastromtrasse, die vollständig an den Interessen und Bedenken unserer Bürgerinnen und Bürger vorbei geht».

  • Ein Mann trägt bei der Demonstration des Vereins «Thüringer gegen Südlink» ein Plakat gegen die Stromtrasse Südlink. Foto: arifoto UG/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mann trägt bei der Demonstration des Vereins «Thüringer gegen Südlink» ein Plakat gegen die Stromtrasse Südlink. Foto: arifoto UG/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Bundesnetzagentur entscheidet voraussichtlich Ende des Jahres über den rund 700 Kilometer langen Suedlink-Verlauf. Die umstrittene Stromtrasse soll vom südlichen Schleswig-Holstein westlich an Hannover und Göttingen vorbei über Nordhessen und Südthüringen bis Grafenrheinfeld in Unterfranken und zum Umspannwerk Großgartach bei Heilbronn (Baden-Württemberg) führen. Die Leitungen sollen unter anderem Strom aus den Windparks im Norden der Bundesrepublik in die südlichen Bundesländer bringen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren