Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schüler grübeln über Abi-Aufgaben

18.05.2020 - Mit den Fächern Biologie, Chemie und Physik sind in Thüringen am Montag die Prüfungen zum Abitur gestartet. Einem Zeitplan des Bildungsministeriums zufolge sind Prüfungen bis weit in den Juni hinein vorgesehen. Ende Juni werden den Schülern dann die Ergebnisse mitgeteilt. Wegen der Corona-Pandemie wurden die Abiturprüfungen in diesem Jahr um mehrere Wochen verschoben. Nach den ursprünglichen Plänen hätten sie bereits am 30. April beginnen sollen.

  • Helmut Holter, Bildungsminister von Thüringen, steht in einem Unterrichtsraum einer Schule. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Helmut Holter, Bildungsminister von Thüringen, steht in einem Unterrichtsraum einer Schule. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wegen der wochenlangen Schulschließungen hatte Bildungsminister Helmut Holter (Linke) aber den Schülern versprochen, genügend Zeit zur Vorbereitung zu bekommen sowie die Gelegenheit, sich mit ihren Lehrern auszutauschen. Im Freistaat stehen rund 6700 Schüler vor dem Abitur. Am Mittwoch geht es mit den Deutsch-Prüfungen weiter. Nächste Woche stehen Prüfungen unter anderem in Mathematik, Geografie und Geschichte an.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren