Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Sibylle Berg mit Kasseler Literaturpreis ausgezeichnet

09.03.2019 - Kassel (dpa/lhe) - Die Autorin Sibylle Berg ist am Samstag mit dem Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor ausgezeichnet worden. Den mit 10 000 Euro dotierten Preis erhalte die in Weimar geborene Berg für den «grotesk-komischen und aufklärerischen «Katastrophenschutz» ihrer erfolgreichen Romane, Theaterstücke und Kolumnen», teilte die Stadt Kassel mit. Berg sei eine Streiterin für Demokratie, eine Aufpasserin und Mahnerin, sagte Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD). Die Stadt vergibt den Literaturpreis seit 1985 zusammen mit der Stiftung Brückner-Kühner. Erster Preisträger war Loriot.

  • Die Schriftstellerin Sibylle Berg. Foto: Jens Kalaene/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Schriftstellerin Sibylle Berg. Foto: Jens Kalaene/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Stiftungsrat schrieb zur Wahl von Sibylle Berg: «In virtuos rhythmisierter Sprache will sie ihre Leser durch bitteres Lachen wachrütteln. Dabei kennt sie kein Erbarmen im satirisch-sarkastischen Kampf gegen saturierte Behäbigkeit.» Laudatorin war Schauspielerin Katja Riemann. Berg schreibt oder schrieb neben Romanen und Theaterstücken auch Hörspiele, Essays, Songtexte sowie satirische Texte für die ZDF-Sendung «Schulz und Böhmermann».

Der Förderpreis Komische Literatur ging indes an den Roman- und Theaterautor Jakob Nolte aus dem niedersächsischen Barsinghausen am Deister.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren