Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Siegesmund: Land fördert Hitzeschutz in den Städten

07.05.2019 - Erfurt (dpa/th) - Thüringens Städte brauchen nach Meinung von Umweltministerin Anja Siegesmund (Grüne) mehr kühle Inseln gegen die Sommerhitze. Vom Land würden seit diesem Jahr kommunale Investitionsprojekte finanziell unterstützt, um das Leben in den Städten bei hohen Temperaturen vor allem für Kinder, Kranke und ältere Menschen erträglicher zu machen, sagte Siegesmund am Dienstag in Erfurt. In den Städten sollte versucht werden, durch mehr Grünflächen, bepflanzte Dächer und Schulhöfe oder künstlich angelegte Wasserläufe und -becken für ein besseres Mikroklima zu sorgen.

  • Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Bündnis 90/Die Grünen). Foto: Bodo Schackow/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund (Bündnis 90/Die Grünen). Foto: Bodo Schackow/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Siegesmund legte ein überarbeitetes Programm vor, mit dem sich Thüringen an die Klimaveränderungen anpassen will. Es umfasst nach ihren Angaben insgesamt 47 Vorhaben in unterschiedlichen Bereichen von der Land-, Forst- und Wasserwirtschaft bis zu Verkehr und Gesundheit.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren