Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Sperrung nach Lkw-Brand auf A4 dauert an

14.08.2019 - Ein Lkw-Anhänger mit Altbatterien brennt auf der A4 bei Weimar aus. Die Bergung gestaltet sich kompliziert.

  • Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Daniel Bockwoldt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nohra (dpa/th) - Auf der Autobahn 4 im Landkreis Weimarer Land hat ein brennender Lastwagen-Anhänger mit Altbatterien in Richtung Frankfurt am Main zu einer Sperrung geführt. Die Bergung gestaltete sich kompliziert, wie die Autobahnpolizei am Mittwoch mitteilte. Wie lange die Sperrung andauern sollte, war zunächst unklar. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Weimar umgeleitet.

Auf einem Anhänger hatte der Lastwagen den Angaben zufolge 22 Tonnen Altbatterien geladen. Die geladenen Lithium-Ionen-Batterien müssten über mehrere Stunden gekühlt und speziell behandelt werden, hieß es. Dafür müssten die Batterien umgeladen und an einen anderen Ort gebracht werden. Obwohl die Feuerwehr den Brand löschen konnte, ging von den Batterien weiter eine Brandgefahr aus.

Wie es zu dem Brand am Mittwochmorgen kam, war zunächst unklar. Nach ersten Erkenntnissen breitete sich das Feuer ausgehend von einem Reifen aus. Der Fahrer konnte den Lastwagen am Mittwochmorgen noch rechtzeitig auf den Standstreifen fahren, dort die Zugmaschine abhängen und ein Stück wegfahren. Für Autofahrer oder Anwohner im nahen Nohra bestand laut Polizei keine Gefahr.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren