Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Teenager soll Mann schwer verletzt haben

17.06.2019 - Erfurt (dpa/th) - Ein 16-Jähriger steht im Verdacht, einen 44 Jahre alten Mann in Erfurt mit einem Messer schwer verletzt zu haben. Der Mann soll zuvor versucht haben, einen Streit unter vier Teenagern zu schlichten, den er am Freitag in einem Erfurter Plattenbaugebiet beobachtet hatte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Schließlich sei es zu einer Auseinandersetzung zwischen ihm und dem 16-Jährigen gekommen, die sich hochgeschaukelt habe. Dabei habe der Jugendliche auf den Mann eingestochen. Der Schwerverletzte musste im Krankenhaus operiert werden. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach der Tat war der 16-Jährige zusammen mit den drei anderen Jugendlichen geflüchtet. Die Ermittlungen am Tatort führten die Polizei zu dem mutmaßlichen Täter, der vorläufig festgenommen wurde. Bei einer Wohnungsdurchsuchung sei das Messer sichergestellt worden. Weil keinen Fluchtgefahr bestehe, sei der Jugendliche wieder auf freiem Fuß.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren