Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Theurer: FDP-Chef Lindner soll Thüringen-Trauma abräumen

17.09.2020 - Der baden-württembergische FDP-Vorsitzende Michael Theurer hat an FDP-Chef Christian Linder appelliert, das «Thüringen-Trauma» abzuräumen. Nach dem Debakel um die Wahl des Liberalen Thomas Kemmerich mit AfD-Stimmen zum Ministerpräsidenten Thüringens für 29 Tage dürfe Kemmerich nicht mehr als Spitzenkandidat in seinem Landesverband auftreten, machte Theurer in einem Gespräch mit «Stuttgarter Zeitung»/«Stuttgarter Nachrichten» (Donnerstag) deutlich. Kemmerich lässt nach wie vor offen, ob er im kommenden Jahr bei den Landtagswahlen in Thüringen wieder als Spitzenkandidat antritt. In den anderen Landesverbänden gibt es darüber Unmut.

  • Michael Theurer, Landesvorsitzender der FDP Baden-Württemberg. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Michael Theurer, Landesvorsitzender der FDP Baden-Württemberg. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Lindner hatte dem Thüringer Parteichef bereits empfohlen, nicht erneut als Spitzenkandidat anzutreten. «Es geht ja gar nicht mehr um die Person Kemmerich, sondern er ist zu einem Symbol geworden. Und da macht es Sinn, sich aus dem Spiel zu nehmen», hatte Lindner Ende Juli im Sommerinterview der ZDF-Sendung «Berlin direkt» gesagt.

Dass er am 14. November beim Landesparteitag noch einmal als Landesvorsitzender kandidieren wolle, hatte Kemmerich schon gesagt. Der Weimarer Kreisvorsitzende der FDP, Hagen Hultzsch, kündigte derweil an, sich ebenfalls um den Chefposten bewerben zu wollen. Zuvor hatten mehrere Thüringer Medien berichtet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren