Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Thüringen erneuert Partnerschaft mit französischer Region

25.06.2019 - Erfurt (dpa/th) - Thüringen will seine Partnerschaft mit der nordfranzösischen Region Hauts-de-France erneuern. Am Mittwoch reist Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) nach Frankreich, um eine neue Kooperationsvereinbarung mit dem Regionalratspräsidenten von Hauts-de-France, Xavier Bertrand, zu unterzeichnen. Ziel sei, gemeinsame Projekte voranzubringen, teilte Ramelow am Dienstag mit. Als Beispiele nannte er einen regen Kulturaustausch sowie Kooperationen in Bildung und Wissenschaft.

  • Bodo Ramelow (Die Linke), Thüringens Ministerpräsident, bei einer Rede im Landtag. Foto: Bodo Schackow/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bodo Ramelow (Die Linke), Thüringens Ministerpräsident, bei einer Rede im Landtag. Foto: Bodo Schackow/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bereits 1993 hatte Thüringen einen Partnerschaftsvertrag mit der nordfranzösischen Region Picardie abgeschlossen, die nach einer Regionalreform inzwischen in der größeren Region Hauts-de-France aufgegangen ist. «Ich freue mich, dass wir ein neues, bilaterales Partnerschaftsabkommen abschließen in einer Zeit, in der viele Bürgerinnen und Bürger an Europa zweifeln», so Ramelow.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren