Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Thüringen verliert Einwohner auch an andere Bundesländer

21.10.2019 - Erfurt (dpa/th) - Thüringen gelingt es nach Einschätzung von Innenminister Georg Maier (SPD) bislang nicht, eine Vielzahl abgewanderter Menschen zur Rückkehr in den Freistaat zu bewegen. Entsprechende Angebote und Appelle blieben offenbar ohne ausreichende Wirkung, erklärte Maier am Montag in Erfurt bei der Vorstellung des aktuellen Statistischen Jahrbuchs für Thüringen. Das gelte vor allem für ältere Menschen, hätten ihm Gespräche mit ihnen gezeigt. Aus dem Statistischen Jahrbuch geht hervor, dass im vergangenen Jahr etwa 27 500 Menschen aus anderen Bundesländern nach Thüringen gezogen sind. Die Zahl der Wegzüge liegt darüber. Etwa 31 400 Menschen verließen Thüringen in Richtung andere Bundesländer.

  • Georg Meier verfolgt eine Debatte während der Landtagssitzung. Foto: Martin Schutt/zb/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Georg Meier verfolgt eine Debatte während der Landtagssitzung. Foto: Martin Schutt/zb/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Insgesamt hat Thüringen von 2017 auf 2018 etwa 8000 Einwohner verloren. Das Land hatte Ende Dezember des Vorjahres etwa 2,14 Millionen Einwohner.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren