Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Tiefensee: SPD muss deutlich umsteuern

23.03.2019 - Erfurt (dpa/t) - Parteichef Wolfgang Tiefensee will der Thüringer SPD einen neuen Politikstil verordnen. «Wir brauchen ein deutliches Umsteuern», sagte Tiefensee am Samstag auf einem Landesparteitag in Erfurt. Es gehe nicht darum, allen alles zu versprechen, sondern Bedingungen zu schaffen, «dass eine aktive Bürgerschaft die Gesellschaft gestaltet». Tiefensee sagte: «Wir machen nicht Politik für eine bestimmte Klientel, sondern dafür, dass man in Thüringen ein Leben lang gut leben kann.»

  • Thüringens SPD-Vorsitzender Wolfgang Tiefensee spricht beim Landesparteitag seiner Partei auf der Erfurter Messe. Foto: Sebastian Willnow © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Thüringens SPD-Vorsitzender Wolfgang Tiefensee spricht beim Landesparteitag seiner Partei auf der Erfurter Messe. Foto: Sebastian Willnow © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf dem Parteitag soll ein Regierungsprogramm beschlossen werden, mit dem die SPD in die Landtagswahl am 27. Oktober geht. «Wir müssen im Oktober deutlich zulegen, damit wir stark in der nächsten Regierung sind», forderte Tiefensee, der auch Spitzenkandidat ist. Bei der Landtagswahl 2014 hatte die SPD mit rund zwölf Prozent ihr bisher schlechtestes Wahlergebnis bekommen. Die Sozialdemokraten sind derzeit Juniorpartner der Linken in einer rot-rot-grünen Koalition in Thüringen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren