Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Thüringer Außenhandel leidet unter Handelskonflikten

04.07.2019 - Erfurt (dpa/th) - Im Thüringer Außenhandel machen sich nach Angaben der Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt zunehmend internationale Handelskonflikte bemerkbar. Im ersten Vierteljahr seien die Exporte in andere Länder im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,4 Prozent zurückgegangen, die Einfuhren um 0,9 Prozent, teilte die IHK am Donnerstag mit. «Der Protektionismus im Außenhandelsgeschäft ist weiter auf dem Vormarsch», erklärte Hauptgeschäftsführer Gerald Grusser der Mitteilung zufolge.

  • Gerald Grusser, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Erfurt (IHK). Foto: Marc Tirl/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Gerald Grusser, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer Erfurt (IHK). Foto: Marc Tirl/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Wert der aus Thüringen exportierten Waren ging den Angaben nach auf 3,86 Milliarden zurück (2018: 3,93 Milliarden Euro) und auch die Importe hätten sich gegenüber dem Vorjahresniveau von damals 2,8 Milliarden Euro leicht verringert.

Nach wie vor schwierig gestalte sich der Handel mit Russland. In den ersten drei Monaten des Jahres seien die Exporte in die Russische Föderation um 18,4 Prozent im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres zurückgegangen. Der Import von Waren aus Russland sei im Vergleich zum ersten Quartal des vergangenen Jahres um 22,2 Prozent gesunken.

Weiterhin spürten viele Firmen die «America First»-Politik von US-Präsident Donald Trump. Der sich verschärfende Handelskonflikt zwischen den USA und China sowie der schwelende Handelsstreit zwischen den USA und der EU belasteten die Thüringer Unternehmen als Zulieferer indirekt, hieß es. Die Thüringer Ausfuhren in die USA hätten sich im genannten Zeitraum um 2,1 Prozentpunkte verringert.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren