Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Thüringer Museum Eisenach meldet Besucherschwund

05.12.2018 - Eisenach (dpa/th) - Einen deutlichen Besucherschwund hat in diesem Jahr das Thüringer Museum Eisenach hinnehmen müssen. Von Januar bis November seien im Stadtschloss, dem Reuter-Wagner-Museum und der Predigerkirche 7540 Besucher gezählt worden, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Im Lutherjahr 2017 waren es diesen Angaben zufolge 13 777 gewesen, im Jahr davor 12 570. Trotz zahlreicher Sonderausstellungen, museumspädagogischer Projekte und der Zusammenarbeit mit verschiedenen Vereinen hätten diese Zahlen nicht wieder erreicht werden können.

  • Ein Baugerüst steht am Reuter-Wagner-Museum. Foto: Arifoto Ug/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Baugerüst steht am Reuter-Wagner-Museum. Foto: Arifoto Ug/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Für das kommende Jahr wurden vier Sonderausstellungen angekündigt. So wird im März und April im Stadtschloss eine Schau mit Werken des Fotografen Günter Bersch gezeigt. Bereits im Februar eröffnet in der Predigerkirche eine Ausstellung mit Bildern des Landschaftsmalers Patrick Larkin, der in London geboren wurde und jetzt in Eisenach lebt. Ebenfalls in der Predigerkirche werden vom 14. Juni bis 18. August 2019 Werke der französischen Malerin Colette Deblé ausgestellt. Im September schließlich sind dort Akte aus dem Nachlass des Malers Willi Langenhan zu sehen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren