Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Über 200 000 Euro veruntreut: Bewährung für Ex-Justizbeamtin

22.03.2019 - Erfurt (dpa/th) - Eine ehemalige Justizbeamtin ist wegen Untreue in besonders schwerem Fall vom Landgericht Erfurt zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das Gericht verhängte zwei Jahre Haft und setzte diese für drei Jahre zur Bewährung aus, wie ein Sprecher am Freitag sagte. Die 62-Jährige hat laut Urteil über mehrere Jahre mehr als 200 000 Euro aus der Kasse des Amtsgerichts Gotha für sich abgezweigt. Sie hat dabei Tageseinnahmen nicht vollständig verbucht und den Überschuss in die eigene Tasche gesteckt. Die Masche flog auf, als bei einer Zahlung eine kleine Unregelmäßigkeit entdeckt wurde.

  • Ein Richterhammer aus Holz liegt auf einem Tisch. Foto: Uli Deck/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Richterhammer aus Holz liegt auf einem Tisch. Foto: Uli Deck/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Gericht hielt ihr zugute, dass sie zu Beginn der Verhandlung ein umfassendes Geständnis abgelegt hatte. Außerdem sei sie nicht vorbestraft und habe die Schadenssumme bereits beglichen, wie der Sprecher sagte. Die Staatsanwaltschaft hatte auf eine deutlich höhere Strafe plädiert, sie hielt eine Freiheitsstrafe von drei Jahren und drei Monaten für angemessen. Revision wurde bislang nicht eingelegt, sagte der Sprecher.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren