Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Über 800 Neuinfektionen: Wochenwert leicht gesunken

22.01.2021 - Trotz weiterer über 800 Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist die Zahl der Ansteckungen binnen einer Woche in Thüringen erneut leicht gesunken. Am Freitag meldete die Landesregierung rund 219 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, während der Wert am Tag zuvor noch bei gut 225 lag. Damit wies Thüringen aber weiterhin die höchste sogenannte Inzidenz aller Bundesländer auf.

  • Ein Mitarbeiter hält ein Teströhrchen in den Händen. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mitarbeiter hält ein Teströhrchen in den Händen. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Von Donnerstag auf Freitag stieg die Zahl der Coronavirus-Infektionen im Vergleich zum Vortag den Angaben zufolge um 877. Damit wurden seit Beginn der Pandemie 60 617 Fälle einer Infektion nachgewiesen. Die Zahl der im Zusammenhang mit Covid-19 Verstorbenen stieg auf 1873 und damit um 65 im Vergleich zum Donnerstag. Als wieder genesen gelten 48 700 Thüringer. Gegen das Coronavirus geimpft wurden bislang 34 998 Menschen (Stand Freitag, 0.00 Uhr). 1202 Menschen bekamen bereits die zweite Impfdosis.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren