Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Umfahrung: Baustart für letzten Abschnitt

17.09.2019 - Rothenstein (dpa/th) - Eine rund 40 Millionen Euro teure Ortsumfahrung soll den Ort Rothenstein (Saale-Holzland-Kreis) vom Verkehr auf der Bundesstraße 88 entlasten und Fahrtzeiten verkürzen. «Ab 2021 rollt der Verkehr über die Ortsumleitung und bis Ende 2022 sind alle Bauarbeiten abgeschlossen», erklärte Thüringens Verkehrsministerin Birgit Keller (Linke) am Dienstag beim Baustart für einen Teilabschnitt der 2,6 Kilometer langen Umfahrung bei Rothenstein.

  • Thüringens Verkehrsministerin Birgit Keller. Foto: Martin Schutt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Thüringens Verkehrsministerin Birgit Keller. Foto: Martin Schutt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das letzte Stück der Umfahrung gilt als anspruchsvoll: Drei Brücken, Schutzeinrichtungen für Fledermäuse, mehrere Stützwände und ein Tunnel sollen entstehen. Die Vorbereitungen für den Tunnel laufen bereits seit November 2018, wie es aus dem Verkehrsministerium hieß.

Allein der Rohbau des 385 Meter langen Tunnels kostet etwa 13,3 Millionen Euro, 35 000 Kubikmeter Gestein müssen dafür freigelegt werden. Laut Keller soll sich durch die Ortsumfahrung auch die Reisezeit zwischen den Städten des Saaledreiecks und Jena verkürzen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren