Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

WM 2023: Bodo Ramelow startet Umbau der Biathlon-Arena

17.09.2019 - Oberhof (dpa) - Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hat persönlich den symbolischen Spatenstich für die Umbau- und Modernisierungsarbeiten an der Biathlon-Arena am Rennsteig vorgenommen. Im Beisein von Sportminister Helmut Holter und Finanzstaatssekretär Hartmut Schubert wurde am Dienstag der Startschuss für die Bauarbeiten hinsichtlich der Biathlon-Weltmeisterschaft 2023 im Biathlon gegeben. Zudem wird 2023 auch die Rodel-WM in Oberhof ausgetragen.

  • Bodo Ramelow (r., Die Linke) und Helmut Holter (l., Die Linke) stehen bei dem symbolischen Spatenstich nebeneinander. Foto: Martin Schutt © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bodo Ramelow (r., Die Linke) und Helmut Holter (l., Die Linke) stehen bei dem symbolischen Spatenstich nebeneinander. Foto: Martin Schutt © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Es wird noch einiges an Entwicklungen hier oben geben, die so abgeschlossen werden müssen, damit wir 2023 zu der Doppel-WM fit sind. Diese zwei Highlights runden einen Gesamtentwicklungsprozess für die Region ab. Wenn wir den Thüringer Wald aufwerten wollen, dann müssen wir das genau mit diesen beiden Sportevents verbinden», meinte Ramelow (Linke) am Dienstag in Oberhof.

Der Vorsitzende des Zweckverbandes Thüringer Wintersportzentrum (TWZ) und Oberhof-Beauftragte der Landesregierung, Schubert, sieht ein klares Bekenntnis des Freistaates zur sportlichen und touristischen Entwicklung. «Nachhaltigkeit und Klimaneutralität sind wichtig. In diesem Zusammenhang muss es uns gelingen, diese Anlagen für eine ganzjährige sportliche und touristische Nutzung zu entwickeln», betonte Schubert. Das Land Thüringen steuert 25 Millionen Euro für die Bauarbeiten bei.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren