Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Waffenschein: Maier fordert Abfrage beim Verfassungsschutz

17.10.2019 - Erfurt (dpa/th) - Nach Ansicht von Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) sollte es eine Regelabfrage bei den Verfassungsschutzämtern geben, bevor jemand eine Waffenbesitzkarte bekommt. «Wir müssen dafür Sorge tragen, dass Extremisten Waffen erst gar nicht in die Hände gegeben werden», sagte Maier der dpa. Er plädierte dafür, dass künftige Waffenbesitzer danach geprüft werden, ob sie in der Vergangenheit als Extremisten aufgefallen sind. Zudem forderte er erneut, «Extremisten und Reichsbürgern» die Waffen abzunehmen. Seiner Meinung nach brauche es auch ein «Radikalisierungsradar», um früh zu erkennen, wenn zum Beispiel ein Gewaltstraftäter auch durch politisch motivierte Taten auffällt.

  • Georg Meier (SPD), Innenminister von Thüringen. Foto: Martin Schutt/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Georg Meier (SPD), Innenminister von Thüringen. Foto: Martin Schutt/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren