Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Walk schließt Kandidatur für Thüringer CDU-Vorsitz nicht aus

18.03.2020 - Der Thüringer CDU-Generalsekretär Raymond Walk schließt eine Kandidatur für den Vorsitz der Thüringer CDU nicht aus. Es gebe mit Blick auf die Coronakrise derzeit wichtigere Probleme zu lösen als Personaldebatten, schrieb Walk am Mittwoch auf Twitter. «Wenn es dann soweit ist, brauchen wir ein starkes #Team. Ich bin bereit #Verantwortung zu übernehmen und stehe als #Landesvorsitzender zur Verfügung», schrieb der Generalsekretär. Zuvor hatte der geschasste frühere Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte (CDU), seine Kandidatur für den Chefposten der Thüringer CDU öffentlich gemacht.

  • Raymond Walk kommt zu einer Sitzung. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Raymond Walk kommt zu einer Sitzung. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ursprünglich sollte die Nachfolge des zurückgetretenen früheren CDU-Chefs Mike Mohring bei einem Landesparteitag am 18. April geregelt werden. Laut Walk ist dieser Termin aber wegen der Ausbreitung des Coronavirus vom Tisch. Einen neuen Termin gebe es noch nicht.

Er wolle klarstellen, dass es nicht nur einen Kandidaten auf den Vorsitz der Thüringer CDU gebe, sagte Walk. «Ich finde auch, dass man klären sollte, ob ein möglicher neuer Landesvorsitzender auch als Spitzenkandidat zur Landtagswahl zur Verfügung steht», sagte Walk. Er selbst wolle sich diese Gedanken machen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren